Jetzt schätzen lassen

Sie möchten Ihre Kunst online schätzen lassen und brauchen dafür geeignete Fotos. Doch wie fotografieren Sie ihr Kunstwerk am besten, um eine korrekte Einschätzung zu erhalten? Wir geben Ihnen fünf Tipps an die Hand mit denen die perfekte Aufnahme gelingt.

1. Das richtige Licht

Das Fotografieren bei Tageslicht hilft sehr bei der Einschätzung des Objektes: Details sind leichter sichtbar und es entstehen weniger Schatten und Farbverzerrungen (z.B. durch Kunstlicht und die Verwendung eines Blitzes). Achten Sie bei verglasten Werken auch auf mögliche Spiegelungen bei der Aufnahme.

2. Der richtige Stand

Vermeiden Sie verwackelte Aufnahmen, da unscharfe Fotografien die Einschätzung des Werkes deutlich erschweren. Es empfiehlt sich die Verwendung eines Stativs oder eine mehrmalige Aufnahme bis zu einem zufriedenstellenden Resultat.

3. Die richtige Perspektive

Repräsentative Aufnahmen liefern einen guten Eindruck des Kunstwerkes – Gemälde z.B. müssen von Vorder- und Rückseite, Skulpturen von jeder Seite abgebildet werden. Nahaufnahmen verdeutlichen Details, Struktur, Textur und möglicherweise auch den Zustand, bspw. etwaige Beschädigungen, Gebrauchsspuren und Verschmutzungen.

4. Der richtige Hintergrund

Fotografieren Sie das zu schätzende Werk vor einem neutralen Hintergrund ohne störende Elemente und Gegenstände, die nicht zum Kunstwerk gehören. Ein weißer Hintergrund hilft stets bei der Begutachtung.

5. Die richtigen Kamera-Einstellungen

Im besten Fall fotografieren Sie das Werk mit einer Kamera (z.B. einer Spiegelreflex- oder Systemkamera), so haben sie Kontrolle über alle Einstellungen des Lichts. Aber auch mit dem Handy können Sie etwaige Einstellungen vornehmen und damit das Ergebnis verbessern:

  • Belichtungszeit anpassen
  • Weißabgleich einstellen (um störende Farbstiche zu vermeiden)
  • ISO-Wert einstellen (niedrig halten, um Bildrauschen zu vermeiden)
  • Fokus setzen
  • Blitz ausschalten
  • Zoom vermeiden

Die kunstschaetzen.de-Experten kennen den internationalen Kunstmarkt, wissen über die gegenwärtigen Wertentwicklungen Bescheid und beraten Sie gerne diskret, individuell und unverbindlich.

3 pensieri su “Ihr Kunstwerk richtig fotografieren – Mit 5 Tipps zur perfekten Aufnahme”

  1. Ich habe eine Zeichnung von H. Sakolowski( wenn ich die Unterschrift richtig lesen konnte) von 1971. Es stellt die Osterburg in Weida dar. Die Zeichnung ist limitiert ( 37/ 50 ). Mich würde interessieren ob und wie wertvoll diese Zeichnung ist. Ich weiß das verschiedenen Galerien in Thüringen diesen Künstler ausstellen, er stammt aus der Stadt Weida.Wie kann ich Ihnen ein Foto zukommen lassen um dieses Bild schätzen zu lassen.

    1. Vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte benutzen Sie auf der Startseite die Funktion Dossier-Anfordern. Mit freundlichen Grüßen. Ihr kunstschaetzen Team.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.