Jetzt schätzen lassen

Emil Nolde

Emil Nolde gilt als einer der berühmtesten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts und als Meister des deutschen Expressionismus. Werke von Nolde wechseln für hohe Summen ihre Besitzer und erzielen regelmäßig Höchstpreise. Das Werk „Indische Tänzerin“ von 1917 wurde 100 Jahre nach der Entstehung für die Rekordsumme von 5,3 Millionen US-Dollar versteigert.

Besonders die Aquarelle, Landschaftsdarstellungen und Blumenstillleben erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Liebhaber und Nolde-Enthusiasten sind stets auf der Suche nach dem schönsten Sammlerstück.

Das Team von Kunstschaetzen.de hilft Ihnen bei der Identifizierung und der Bewertung von Werken des Künstlers und unterstützt Sie gern bei einem einfachen und schnellen Verkauf.

Ihre Vorteile auf einem Blick

 

Kostenlose, verlässliche Schätzung Ihrer Kunstobjekte inkl. ausführlichen Dossiers

Keine gestaffelten Kommissions- und Versicherungsgebühren wie bei Auktionen üblich

Direktverkauf über ein internationales Vertriebsnetzwerk statt Pokerspiel im Auktionshaus

Emil Nolde, bürgerlich Hans Emil Hansen, benannte sich 1901 nach seinem Geburtsort Nolde in Schleswig-Holstein, er zählt zu den bedeutendsten Künstlern des deutschen Expressionismus. Nachdem von der Akademie in München abgelehnt wurde, zog er nach Paris.

Als er nach dem Studium nach Deutschland zurückkehrte war er Mitglied der berühmten Künstlergruppe „Die Brücke“, verließ diese aber nach einer nur kurzen Mitgliedschaft. Emil Nolde ist bekannt für das kräftige Kolorit seiner Werke, vielfarbige, ausufernde Landschaftsdarstellungen und Blumenstillleben durchziehen sein Gesamtwerk. Unter den Nationalsozialisten galt Nolde als entarteter Künstler und erhielt Berufsverbot, ein großer Teil seiner Werke wurde aus den deutschen Museen und Sammlungen entfernt.

In dieser und der Zeit bis zu seinem Ableben entstehen die sogenannten „Ungemalten Bilder“, vorwiegend klein- und mittel-formatige Aquarelle in der für Nolde typisch prächtigen Farbigkeit. In dieser Schaffensperiode entstehen mehr als 1300 Kunstwerke.

Arbeiten von Emil Nolde sind in internationalen und renommierten Sammlungen vertreten; unter anderem im New Yorker Museum of Modern Art, dem Art Institute in Chicago, der Eremitage Museum in St. Petersburg, dem Brücke-Museum in Berlin und der Wiener Albertina. Seit 1952 beschäftigt sich die „Stiftung Ada und Emil Nolde“ in Seebüll mit dem Nachlass, der Ehrung und Aufarbeitung des Werkes dieses für den deutschen Expressionismus so bedeutsamen Künstlers.

Lassen Sie Ihr Kunstwerk jetzt schätzen

Schritt 1 von 3

33%
  • Angaben zum Kunstwerk

  • Bitte wählen Sie den Künstler des Werkes aus der Liste aus. Der Name des Künstlers ist Ihnen nicht bekannt? FAQ ansehen
  • Bitte geben Sie den vollständigen Titel des Kunstwerkes ein. Sollte das Werk keinen Titel besitzen oder der Titel Ihnen unbekannt sein, lassen Sie das Feld leer.
  • Please enter a number from 1900 to 2018.
    Bitte geben Sie das Entstehungsjahr des Kunstwerkes an. Dieses finden Sie in der Regel unten links/rechts oder auf der Rückseite des Kunstwerkes. Falls unbekannt, lassen Sie das Feld leer. Bitte beachten Sie, dass wir nur Werke berücksichtigen können, die im 20. Jahrhundert entstanden sind.
  • Bitte geben Sie die künstlerische Technik bzw. das Medium an, das dem Werk zugrunde liegt. Falls Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, wählen Sie bitte die Antwort „Weiß ich nicht/unsicher“.
  • Please enter a number less than or equal to 9999.
    Bitte geben Sie die Höhe des Kunstwerkes ohne Rahmen und Passepartout in Zentimetern an.
  • Please enter a number less than or equal to 9999.
    Bitte geben Sie die Breite des Kunstwerkes ohne Rahmen und Passepartout in Zentimetern an.
  • Please enter a number less than or equal to 9999.
    Handelt es sich um eine Plastik, geben Sie bitte die Tiefe des Kunstwerkes in Zentimetern an.
  • Bitte stellen Sie uns eine Fotoaufnahme der Vorderseite des Kunstwerks zur Verfügung. Bitte achten Sie darauf, dass das Kunstwerk vollständig im Bild zu sehen ist (insbesondere Markierungen, Signaturen) und das Bild weder zu dunkel noch zu hell ist. Erlaubt sind Bilddateien in den Formaten JPG, GIF und PNG. Die maximale Dateigröße beträgt 5 MB pro Bild. Zum Leitfaden: Kunst richtig fotografieren
  • Bitte stellen Sie uns eine Fotoaufnahme der Rückseite des Kunstwerks zur Verfügung. Bitte achten Sie darauf, dass das Kunstwerk vollständig im Bild zu sehen ist (insbesondere Markierungen, Signaturen) und das Bild weder zu dunkel noch zu hell ist. Erlaubt sind Bilddateien in den Formaten JPG, GIF und PNG. Die maximale Dateigröße beträgt 5 MB pro Bild. Zum Leitfaden: Kunst richtig fotografieren

Pflichtangaben sind mit einem Sternchen (*) markiert.